Laufabzeichen- und Spendenlauf-Tag 2018

Die Medardus-Schule läuft und läuft …

Ausdauer - das ist unter den sportlichen Disziplinen mit Sicherheit der Bereich, der am besten trainiert werden kann, d.h. hier können sich Kinder am stärksten verbessern.

Das ist einer der Gründe, warum an der Medardus-Schule seit einigen Jahren der Laufabzeichen-Tag ein fester Bestandteil des Sportangebotes ist. Hier können alle Kinder große Erfolge erzielen und ihr Selbstbewusstsein stärken. In diesem Jahr wurde der Laufabzeichen-Tag wieder mit einem Spendenlauf gekoppelt, d.h. dass alle Jungen und Mädchen Sponsoren suchen konnten, die sie durch eine Spende in ihrem Lauf unterstützen. Durch dessen Erlös sollen neue Spiele für unsere Schule angeschafft werden.

Am 21. September 2018 war es soweit. Alle Klassen hatten im Sportunterricht fleißig trainiert, um an dem wichtigen Tag fit zu sein. Die Erstklässler sollten 15 Minuten durchhalten, die Zweitklässler 30 min., die Drittklässler durften bis zu 45 Minuten laufen und die Viertklässler konnten sogar versuchen, die 60 Minuten zu schaffen. Der Wettergott meinte es gut mit uns. Es war nicht mehr ganz so heiß wie die Tage zuvor - von daher optimale Bedingungen für alle großen und kleinen Läufer.

Die einzelnen Klassenstufen gingen gemeinsam ins Stadion und liefen jeweils auf Musik zusammen ihre Runden. Dadurch war die Motivation bei allen Schülern und Schülerinnen riesengroß und ganz viele Kinder konnten die geforderten Minuten durchlaufen. Schön, dass auch viele Eltern kamen, um Ihre Kinder anzufeuern!

Insgesamt haben 277 Schüler und Schülerinnen das Laufabzeichen entsprechend ihrer Klassenstufe geschafft! Das ist ein tolles Ergebnis!!!

Zuletzt bleibt festzuhalten, dass wir durch den Spendenlauf die stolze Summe von 2071 € eingenommen haben. Wir gratulieren ganz herzlich allen laufstarken Schülern und Schülerinnen!!!

Medardus-Schule siegt beim Schwimmfest

Trotz Regen hatten die Bendorfer Grundschüler jede Menge Spaß beim Schwimmfest der Grundschulen im Freibad. Und es hat sich gelohnt: Zusammen mit den Kinder der Bodelschwingh-Schule errangen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei der Schwimmstaffel den Pokal des Fördervereins. Wir gratulieren!

Mehr Informationen finden sich im aktuellen Pressebericht.

 

Sportfest

Im Folgenden finden sich einige Eindrücke vom diesjährigen Sportfest (08.06.2018).

Handball- und Fußballturniere auf Kreisebene

Bei Handball- und Fußballturnieren erzielten Kinder der Medardus-Schule den 3. Platz. Im Folgenden finden sich einige Bilder von der Preisverleihung in unserer Schule mit Urkunden und Pokal. Vorbereitet wurden die Kinder von Herrn Schmidt und Herrn Clemens (Handball) und Herrn Clemens (Fußball).

Wir gratulieren den stolzen Mannschaften!

Fußball-Kreismeisterschaft: Medardus-Schule ist Vorrundensieger!

Am 18.04. fand in der Sayntal-Arena das Vorrundenturnier der Fußball-Kreismeisterschaft statt. Unsere Mannschaft belegte nach einem spannenden Finale gegen die Bodelschwingh-Schule den 1. Platz. Damit haben wir uns für das Endrundenturnier qualifiziert, das am 09. Mai stattfinden wird.

Wir gratulieren unserer Mannschaft und danken allen an der Organisation des Turniers beteiligten Personen herzlich für Ihr Engagement!

Besuch der Rheinischen Philharmonie in der Medardus-Schule

Eine sehr unterhaltsame und gleichzeitig lehrreiche Musikstunde erlebten kürzlich die Kinder unserer 3. Klassen. Zwei Mitglieder der Rheinischen Philharmonie besuchten unsere Schule und brachten den Kindern verschiedene Blasinstrumente näher. Anhand von vorgetragenen Musikstücken wurden zudem auch weitere Arten von Instrumenten besprochen. So entstand aus unserer Aula ein klingendes Klassenzimmer, und allen Beteiligten war die Freude sichtlich anzumerken.

Laufabzeichen- und Spendenlauf-Tag

Die Medardus-Schule läuft und läuft …

Ausdauer - das ist unter den sportlichen Disziplinen mit Sicherheit der Bereich, der am besten trainiert werden kann, d.h. hier können sich Kinder am stärksten verbessern.

Das ist einer der Gründe, warum an der Medardus-Schule seit einigen Jahren der Laufabzeichen-Tag ein fester Bestandteil des Sportangebotes ist. Hier können alle Kinder große Erfolge erzielen und ihr Selbstbewusstsein stärken. In diesem Jahr wurde der Laufabzeichen-Tag mit einem Spendenlauf gekoppelt, d.h. dass alle Jungen und Mädchen Sponsoren suchen konnten, die sie durch eine Spende in ihrem Lauf unterstützen. Durch dessen Erlös sollen neue Spiele für die einzelnen Klassen angeschafft werden.

Am 26. September 2017 war es soweit - bei strahlendem Sonnenschein fand der große Lauftag statt. Alle Klassen hatten im Sportunterricht fleißig trainiert, um an dem wichtigen Tag fit zu sein. Die Erstklässler sollten 15 Minuten durchhalten, die Zweitklässler 30 Minuten, die Drittklässler durften bis zu 45 Minuten laufen und die Viertklässler konnten sogar versuchen, die 60 Minuten zu schaffen.

Die einzelnen Klassenstufen gingen gemeinsam ins Stadion und liefen jeweils auf Musik zusammen ihre Runden. Dadurch war die Motivation bei allen Schülern und Schülerinnen riesengroß und ganz viele Kinder konnten die geforderten Minuten durchlaufen.

Schön, dass auch viele Eltern kamen, um Ihre Kinder anzufeuern!

Insgesamt haben 275 Schülerinnen und Schüler ein Laufabzeichen bekommen!

Zuletzt bleibt festzuhalten, dass wir durch den Spendenlauf die stolze Summe von 2161 € eingenommen haben. Die Schülerinnen und Schüler danken allen Sponsoren ganz herzlich für die Unterstützung und freuen sich schon auf viele neue, interessante Spiele!!

Herzlichen Glückwunsch an Alle, die das Laufabzeichen geschafft haben!!!

„Grundschulaktionstag“ Handball in der WRG-Arena!

TSB und Grundschulen arbeiteten Hand in Hand im Namen des Handballs

Wer knapp 100 Kinder über einen ganzen Vormittag bei Laune halten möchte, der muss etwas verdammt Gutes anzubieten haben. Etwas, das Abwechslung bedeutet, aber nicht zugleich viel zu hohe Anforderungen an die Kinder stellt. Dieser Aufgabe widmete sich am vergangenen Mittwoch, 3. Mai, die Jugendabteilung der Turnerschaft Bendorf in Zusammenarbeit mit zwei Bendorfer Grundschulen.

Beim so genannten "Grundschulaktionstag", der vom Deutschen Handballbund ins Leben gerufen wurde, stand der Handballsport im Mittelpunkt der schulischen Aktivität. Ziel war es, die Grundschüler für das Spielen mit Hand und Ball zu begeistern, Schulen mit Vereinen zusammenführen und Lehrkräften Hilfestellungen und Anregungen für den Sportunterricht zu geben. Im Verbandsgebiet des Handballverbands Rheinland (HVR) nahmen insgesamt 65 Grundschulen an diesem Tag an diesem Projekt teil.

In Bendorf war die WRG-Arena einmal mehr Austragungsort für die sportliche Ertüchtigung. Nach der Begrüßung durch TSB-Trainer und HVR-Vizepräsident Paul Schmidt, ließ es sich Herr Pauken von der AOK Koblenz nicht nehmen, den Grundschülern aus Bendorf, Mülhofen und Sayn einen erlebnisreichen Tag zu wünschen. Damit dies auch problemlos klappen sollte, übergab er jedem Teilnehmer einen Mini-Handball. Sodann ging es mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm los.

Im Anschluss daran wurden die Kinder in die fünf vorbereiteten Stationen geleitet und im Wechsel wurden die verschiedensten Übungen absolviert. Unter der Anleitung und Aufsicht eines Handballtrainers und des Klassenlehrers wurde so z.B. "Aufsetzerball" gespielt. Mit viel Engagement und Spaß zeigten die "ABC-Schützen", was in ihnen steckt.

Zum Abschluss des Vormittags wurden alle Teilnehmer mit einer Urkunde und einem Ansteck-Button geehrt. Zusätzlich durften die Grundschüler die gestifteten Mini-Handbälle der AOK behalten. Ein großer Dank ging abschließend an Schulleiter Rolf Polcher (Medardus Grundschule Bendorf) und Sportlehrer Enrico Stein (Bodelschwingh Grundschule Mülhofen), die mit ihrer Zusage den sportlichen Vormittag erst ermöglicht hatten. Ebenso wurde der Schulleitung des Wilhelm-Remy Gymnasiums Bendorf für die Zurverfügungstellung der WRG-Arena gedankt, wie auch den zahlreichen Bendorfer Handballern, die tatkräftig mit anpackten. Alles in allem eine überaus erfolgreiche Aktion, die sicherlich im nächsten Jahr wiederholt werden kann.

Hier geht es zur entsprechenden Pressemitteilung des Handballverbands Rheinland.

Fußball - Vorrundenturniere, Kreismeisterschaft

Am Mittwoch (26.4.) und Donnerstag, (27.4.) fanden die Vorrundenturniere zur Fußball-Kreismeisterschaft des Kreises Mayen-Koblenz statt. Insgesamt wurden 4 Vorrundenturniere durchgeführt; 29 Grundschulen nahmen daran teil. Bei jedem einzelnen Turnier qualifizierten sich die ersten beiden Mannschaften für die Endrunde, die am 11. Mai in Mendig stattfindet.

Unser Vorrundenturnier war ein Heimspiel, denn es fand im Rhein-Stadion statt. Wir mussten gegen die Grundschulen aus Stromberg, Bodelschwingh, Andernach, Vallendar und Weitersburg antreten.

Direkt im ersten Spiel gegen die Bodelschwingh - Grundschule wurde klar, dass es heute schwierig werden würde, sich weiter zu qualifizieren. Wir erspielten uns zwar gute Chancen, schafften es aber nicht, ein Tor zu schießen. Leider sollte sich diese "Torflaute" insgesamt durch das ganze Turnier ziehen. Viele Spiele gingen 0:0 aus. Nur die Grundschulen aus Vallendar und aus Andernach konnten mit vielen Toren überzeugen, so dass diese verdient auf die ersten beiden Plätze kamen und sich somit für die Endrunde qualifizierten. Da uns im letzten Spiel noch ein entscheidender Sieg mit 1:0 gegen die Grundschule aus Stromberg gelang, wurden wir am Ende glücklicher Dritter!

Alle Jungs unserer Mannschaft hatten ihr Bestes gegeben, und durch den Sieg im letzten Spiel gingen alle mit einem guten Gefühl nach Hause.

Für unsere Schule spielten:
Elias Ochse, Yusuf Aktas, Faruk Acar, Efe Hanceroglu, Almedin Draganovic, Elmedin Draganovic, David Neumann, Connor Saß, Jed-Praise Aimionowane   

Mädchen-Fußballturnier 2017 an der Medardus-Schule

Mit großer Freude jagten die jungen Spielerinnen der Bodelschwingh-Schule, der Peter-Friedhofen-Grundschule und der Medardus-Schule dem Ball beim diesjährigen Hallenfußballturnier hinterher. Insgesamt fünf Mannschaften gingen an den Start.

Im Rahmen des Projektes Integration von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund wurde dieses Turnier wieder von der Laureus-Stiftung (Hannes Teetz und Bastian Kuhlmann) sowie dem Fußballverband Rheinland (Marcel Mohr) tatkräftig unterstützt. Besonders freuten sich alle Akteure über die Spende der neuen Trikots, die jede Mannschaft vor der Veranstaltung erhielt.

Nach spannenden Spielen konnte die Mannschaft der Peter-Friedhofen-Grundschule den Pokal in Empfang nehmen. Wir gratulieren herzlich! Den zweiten und dritten Platz erreichten die Mädchen der Bodelschwingh-Schule vor den Mädchen der Medardus-Schule. Auch sie, sowie die anderen Mannschaften, freuten sich über die erreichten Medaillen und Urkunden.

Vielen Dank sei an dieser Stelle unserem Trainerteam Herrn Hohns und Herrn Klasen für die Organisation vor Ort ausgesprochen. Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei dem Schiedsrichter Herrn Pötschke für die souveräne Leitung der Partien.

Schon jetzt freuen sich alle auf die nächste Begegnung kurz vor den Sommerferien!

Hockeyturnier 2017

Am Mittwoch, dem 05.04.2017 fand unser diesjähriges Hockeyturnier der 3. Schuljahre statt. Im Sportunterricht wurde fleißig geübt, so dass alle Kinder bestens vorbereitet waren.

Jede Klasse stellte sowohl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft.

Im Vordergrund standen der Spaß – und natürlich der Fairplay-Gedanke!  

In der Vorrunde wurde auf zwei kleinen Spielfeldern gespielt. Alle Akteure wurden von ihren Mitschülern lautstark angefeuert und so zu wahren Höchstleistungen angetrieben. Nachdem zunächst sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen „Jeder gegen Jeden“ gespielt hatte, folgten anschließend die Spiele um Platz 3. Den krönenden Abschluss bildete das Finale, das auf dem großen Feld ausgetragen wurde.

Am Ende konnten alle Klassen eine Urkunde sowie einen Gutschein für ein Pausen-Spielgerät in Empfang nehmen. :-)

Ergebnisse:

Mädchen:                            

1. Platz: Klasse 3d               

2. Platz: Klasse 3c                 

3. Platz: Klasse 3b                 

4. Platz: Klasse 3a

Jungen:

1. Platz: Klasse 3d

2. Platz: Klasse 3a

3. Platz: Klasse 3b und 3c

 

Basketballturnier der vierten Schuljahre

Am 31. März 2017 fand unser diesjähriges Basketballturnier der 4. Klassen statt.

Alle Jungen und Mädchen der 4. Schuljahre trainierten hierfür fleißig. In diesem Schuljahr wurden alle Spiele auf dem großen Feld ausgetragen und auch bei der Mannschaftsaufstellung gab es eine Neuerung: Jede Klasse stellte gemischte Mannschaften, die gegeneinander antraten; immer mindestens drei Mädchen bildeten zusammen mit zwei Jungs ein Team. Schon nach den ersten Spielminuten zeigten die jungen Spielerinnen, dass sie gut mit den Jungs mithalten konnten und erzielten die ersten Körbe.

Nach spannenden Vorrundenspielen standen die Mannschaften für die Endspiele fest. So siegte die Mannschaft der Klasse 4c (Frau Sievert) knapp vor der Mannschaft der Klasse 4d (Frau Treumann). Den dritten Platz erzielte die Klasse 4a (Frau Brendler) vor der Mannschaft der Klasse 4b (Frau Mouget).

Stolz können alle Spielerinnen und Spieler auf ihr faires Verhalten und ihr spielerisches Können sein. Jubelnd verließen sie mit einer Urkunde und einem neuen Spielball die Turnhalle.

Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten und insbesondere den Sportlehrerinnen und Sportlehrern  für die tolle Vorbereitung auf dieses Turnier!

Kinder-Turn-Tage für die Kinder der 1. und 2. Schuljahre - wieder ein voller Erfolg!!!

Am 9.3.17 und am 10.3.17 fand für die Schüler und Schülerinnen der ersten und zweiten Klassen der fünfte Kinder-Turn-Tag statt.

Aus verschiedenen Bereichen (Koordination, Bodenturnen, Sprung, Taue, Seil springen und Balancieren) durften sich die Kinder jeweils eine Übung aussuchen, die sie an dem besagten "Turn-Tag" präsentieren konnten. Jeder Bereich umfasste vier Schwierigkeitsgrade, so dass die Kinder bei jeder Übung zwischen 1-4 Punkten erreichen konnten. Alle Übungen wurden vorher im Sportunterricht ausgiebig geübt.

Die Kinder kamen aufgeregt und voller Vorfreude in die Turnhalle und zeigten ihr Können. So sammelten sie in den verschiedenen Bereichen Punkte, die auf einem Laufzettel eingetragen wurden. Die Gesamtpunktzahl wurde am Ende auf einer Urkunde festgehalten, die die Kinder zusammen mit ihrer Laufkarte mit nach Hause nehmen durften.

Sowohl den Kindern als auch den Lehrern und den Eltern, die sich als Helfer zur Verfügung gestellt hatten, haben die Kinderturn-Tage wieder viel Spaß gemacht.

Auf ein Neues in zwei Jahren!

Vielseitigkeitswettbewerb Tennis

Einen guten dritten Platz belegte unsere Schule beim diesjährigen Vielseitigkeitswettbewerb Tennis des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz. Insgesamt ging 11 Grundschulen in Koblenz an den Start.

Bei vielen abwechslungsreichen und motivierenden Übungen konnten die Kinder ihr Können erproben und unter Beweis stellen. Es hat allen viel Spaß bereitet, und wer weiß: Vielleicht kommt die nächste "Nr. 1" ja mal aus Bendorf? :-)

Herrn Gondorf und Herrn Beser sei herzlich für die Betreuung unserer Mannschaft gedankt.

Mehr Informationen zum Vielseitigkeitswettbewerb Tennis Grundschule finden sich auf den folgenden Seiten:

www.rlp-tennis.de/top/schultennis/vielseitigkeitswettbewerb/

Schnecke, Steg und Pizzicato: Eine besondere Musikstunde mit zwei Musikerinnen der Rheinischen Philharmonie

Zwei Musikerinnen der Philharmonie besuchten die Klassen 3c und 3d, um ihre Streichinstrumente, eine Geige und ein Cello, vorzustellen. Die beiden Frauen spielten zunächst einige Lieder, bei denen wir mitsingen konnten und das taten wir auch mit Begeisterung… "Bruder Jakob" im Kanon wurde ein toller Erfolg, denn die eine Gruppe wurde von der Geige begleitet und die andere Gruppe vom Cello.

Wir konnten die Instrumente genau ansehen und lernten, wie die einzelnen Teile der Geige und des Cellos heißen: Das obere geschwungene Ende des Instruments sieht aus wie eine Schnecke, daher nennt man es auch so.  Wir staunten nicht schlecht, als wir das Alter der beiden Instrumente erfuhren: Die Geige ist schon etwa 100 Jahre alt, das Cello sogar 250 Jahre! Beide Instrumente sind aus ausgesuchtem Holz gefertigt und zum Schutz des Holzes ganz oft lackiert.

Im Laufe dieser besonderen Musikstunde konnten wir hören, wie Geige und Cello klingen. Wir hörten Musikstücke aus Bosnien, aus Ungarn und aus Israel, anschließend  ein Stück von Johann Sebastian Bach. Zum Schluss gab es noch einen Ausschnitt aus "Peter und der Wolf". Die Cellistin spielte uns "Pizzicato" vor: Dabei werden die Saiten nicht wie sonst mit dem Bogen gestrichen, sondern gezupft, das klingt natürlich ganz anders.

Und ganz zum Schluss durften wir alle einmal selbst Geige oder Cello spielen! Natürlich klang das nicht ganz so wie bei den Musikerinnen, aber es war für alle ein wirklich tolles Erlebnis!

30 Kinder unserer Schule bei den Bendorfer Stadtsportmeisterschaften

Am Donnerstag, den 07. Juli 2016 fanden im Rhein-Stadion die Bendorfer Stadtsportmeisterschaften statt. Alle zwei Jahre wird diese schöne Veranstaltung zwischen den drei Bendorfer Grundschulen durchgeführt.

Insgesamt nehmen aus jeder Schule die 3 jahrgangsbesten Mädchen und Jungen teil und absolvieren einen leichtathletischen 4-Kampf. In diesem Jahr liefen alle Kinder zuerst die 800m, anschließend folgten noch die Disziplinen 50m, Weitsprung und Ballwurf. Am Ende wurde die schwächste Disziplin bei jedem Kind gestrichen.

Bei besten äußeren Bedingungen kämpften alle Jungen und Mädchen fair um die Punkte. Am Ende standen dann die Stadtmeister und -meisterinnen in jedem Jahrgang fest. Stolz nahmen die Erstplazierten eine Medaille in Empfang, alle Kinder bekamen eine Urkunde.

Um auch noch die beste Grundschule mit einem Wanderpokal auszeichnen zu können, wurden die erzielten Punkte aller Schüler und Schülerinnen zusammengerechnet. So kam die Bodelschwingh-Schule auf den 1. Platz, dicht gefolgt von unserer Medardus-Schule, und auf dem dritten Platz landete die Grundschule aus Stromberg.

Bürgermeister Herr Kessler ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung persönlich durchzuführen.

Wir gratulieren allen Jungen und Mädchen zu den tollen Leistungen!!

Schwimmfest der Bendorfer Grundschulen

Am Freitag, den 01.07.2016 veranstaltete die Grundschule Stromberg wieder das Schwimmfest der Bendorfer Grundschulen im Stadtbad Bendorf-Sayn. Bei etwas kühlen Temperaturen verbrachten über 50 Jungen und Mädchen mit den betreuenden Lehrerinnen Frau Beus, Frau Drescher-Holzhäuser und Frau Bode einen erlebnisreichen Tag im kühlen Nass.

Obwohl die Grundschule Stromberg Pokalsieger wurde, erzielten die Kinder  unserer Schule einige erste und zweite Plätze in verschiedenen Wertungsklassen. Ingesamt bedauerlich ist jedoch, dass unserer Grundschule und auch den anderen Bendorfer Grundschulen im Rahmen des regulären Unterrichts kein Schwimmunterricht ermöglicht wird. Vor dem Hintergrund, dass über 80% (!) unserer Schülerinnen und Schüler nicht schwimmen können, wäre dies sehr wünschenswert.

 

Besuch der Streicherinnen der Rheinischen Philharmonie

Am 10.06.2016 besuchten uns die Streicherinnen der Rheinischen Philharmonie und begeisterten die Kinder der  2. Schuljahre mit Musik aus vielen Ländern Europas. Anschließend durfte jedes Kind ein Instrument ausprobieren. 

Die Schüler freuen sich schon auf das Wiedersehen am 16.6. beim Kinderkonzert im Koblenzer Görreshaus: "Die Bremer Stadtmusikanten".

Fußball - 7. Platz bei den diesjährigen Kreismeisterschaften

Am Donnerstag, dem 12. Mai 2016 fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften in Andernach statt. Durch unseren tollen 2. Platz im Qualifikationsturnier hatten wir uns die Teilnahme gesichert.

28 Schulen nahmen insgesamt an den Kreismeisterschaften teil, 10 hatten sich für die Endrunde qualifiziert.

Große Aufregung und Vorfreude standen den Jungs ins Gesicht geschrieben, als wir in Andernach ankamen.

Unsere Gegner in der Vorrunde hießen: Weißenthurm, Winningen und Kottenheim. Wir mussten schnell feststellen, dass in diesem Jahr unsere Gegner sehr stark waren.

Das erste Spiel gegen Weißenthurm verloren wir erst in der allerletzten Spielminute mit 1:0. Gegen Andernach, einem Gegner auf Augenhöhe, erreichten wir ein leistungsgerechtes 0:0 unentschieden. Unser erster und leider einziger Sieg gelang uns gegen Winningen. Durch ein Freistoßtor von Alexander Kretz schafften wir einen hart erkämpften 1:0 Erfolg. Zum Abschluss der Vorrunde wartete mit Kottenheim noch ein weiterer starker Gegner; in diesem Spiel mussten wir uns leider mit 1:0 geschlagen geben.

Damit hatten wir nach der Vorrunde nur 4 Punkte auf unserem Konto und schieden leider aus. Dass wir allerdings in einer sehr guten Gruppe gelandet waren, zeigen die Endergebnisse. Weißenthurm gewann das Turnier und wurde Kreismeister, Kottenheim erzielte Platz 3.

Unsere Jungs nahmen das Ausscheiden sportlich, waren nur kurz etwas geknickt, um dann nicht minder motiviert noch gegen andere Kinder auf einem Nebenfeld ohne Druck Fußball zu spielen. So muss das sein, prima Jungs!!!

Für unsere Schule spielten:

Hintere Reihe von links: Lucas Kowalenko, Robin Christ, Leon Rosenfeld, Kerim-Emre Aydin, Can Ercetin

Hockend von links: Leon Engelmann, Tristan Descouviéres, Alexander Kretz,
Armend Hamza, Rüchan Celik

Liegend: Philipp Rasch

Autorenlesung von Josef Koller

Am Mittwoch, den 6. April 2016 fand für alle Kinder der Medardus Grundschule eine Autorenlesung des Kinderbuchautors Josef Koller statt. Er stellte den Kindern seine Kinderbücher "Die Spezialisten" und "Joko und die kleine Fee" vor, indem er mit vergrößerten Bildern den Inhalt der Geschichten zusammenfasste und einzelne spannende Textstellen vorlas.

Die Kinder hörten ihm gespannt und aufmerksam zu und hatten im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen. In der Fragerunde erklärte Josef Koller z.B. wie lange er an einem Buch schreibt und zeigte den Kindern sein Manuskript des Buches "Joko und die Fee". Nach der Veranstaltung konnten die Kinder ein signiertes Buch käuflich erwerben.