(Stand der Informationen: 22.09.2020 19:30 Uhr)

Störung des Schulbetriebs und Sicherheitsrisiko durch wartende Eltern

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmals auf die Sperrzonen vor dem Schulgelände hin und möchten darum bitten, dass sich hier keine Personen aufhalten und auf ihre Kinder warten.

Durch die vielen Eltern, die in den vergangenen Tagen (teils ohne die Abstandsregelung zu beachten) am Zaun entlang der Ringstraße warteten, werden unsere Schulkinder gefährdet. Andere Eltern weichen aus und gehen über die Straße, wo die Verkehrssituation durch die Schulbusse und (teilweise im Halteverbot parkende) Autos ohnehin sehr angespannt ist.

Zudem werden aufgrund der wartenden Eltern die Kinder ab 11.40 Uhr vom Unterricht abgelenkt, da sie in den beiden Klassenräumen zur Ringstraße hin ständig Blickkontakt zu den Eltern nach draußen aufnehmen. Dies führte am Freitag dazu, dass die Klassenlehrerinnen die Jalousien hinunterlassen mussten - bei den Temperaturen äußert unangenehm!

Vor dem Hintergrund eines möglichst störungsfreien Schulbetriebs und, insbesondere, der Sicherheit Ihrer Kinder bitten wir um Rücksichtnahme.

Hinweise zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Schuljahr 2020/21

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist grundsätzlich für alle Personen auf dem Schulgelände (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal, externe Besucher wie z.B. Eltern) verpflichtend. Diese Pflicht umfasst alle Räume und Flächen im Schulgebäude (Unterrichtsräume, Flure, Gänge und Treppenhäuser, Mensa, Verwaltungsbereich) und das freie Schulgelände.

Schülerinnen und Schüler dürfen die Maske abnehmen, sobald sie ihren Sitzplatz im Unterrichtsraum erreicht haben. Gleiches gilt für Lehrkräfte, wenn diese ihren jeweiligen Arbeitsplatz erreicht haben (z.B. im Unterrichtsraum bei entsprechendem Abstand zu den Schülerinnen und Schülern), und externe Besucher (z.B. Eltern), sofern sie auf einem festen Platz sitzen und der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

Weitere Hinweise und Regelungen entnehmen Sie bitte dem aktualisierten Hygieneplan Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz (5. überarbeitete Fassung, gültig ab 17.08.2020).

Wir bedanken uns bei unseren Eltern für den verständnis- und verantwortungsvollen Umgang mit dieser besonderen Situation.

Bitte hier klicken für weitere Informationen zum Thema Coronavirus, die den schulischen Bereich betreffen, inklusive einer Sammlung von Elternbriefen.

 

Erklärvideo: Sicherheitsregeln für unsere Schülerinnen und Schüler

Unser Schulsozialarbeiter, Herr Trumm, steht Ihnen in diesen besonderen Zeiten werktags zwischen 8-16 Uhr entweder telefonisch oder per Mail für Ihre Sorgen / Fragen zur Verfügung. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.

Krisentelefon für Kinder und Jugendliche mit seelischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten sowie deren Angehörige (Information des Johanniter-Zentrums für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied/Koblenz): Rufnummer 02631 3944 444 (Mo. - Fr. 7.00 - 8.00 Uhr und 18.00 - 20.00 Uhr)

Herzlich willkommen

auf den Seiten der Internet-Präsentation unserer Schule. Im Namen unserer Schülerinnen und Schüler und des Kollegiums darf ich Sie recht herzlich einladen, sich ein Bild über unser tägliches Zusammenleben an der Medardus-Grundschule in Bendorf zu machen. Ob Sie Eltern eines Kindes sind, das demnächst hier gemeinsam mit uns lernen wird, ob Ihr Kind oder Ihre Kinder bereits Teil unserer Schulgemeinschaft sind, oder Sie einfach "nur" interessiert sind an unserer Einrichtung, ich bin sicher, Sie werden interessante Dinge über die Medardus-Schule erfahren.

Herzlichst, Ihr