Zirkus in der Medardus Schule

Mit den Sommerferien muss sich die Medardus Schule von ihrem Schulleiter Rolf Polcher verabschieden, der seit 15 Jahren die Schule leitete. So fand am vergangenen Freitag, dem 01.07.22, die Abschiedsfeier der Turnhalle statt. Nicht zufällig gewählt wurde das Thema Zirkus, denn als Rolf Polcher an die Medardus Schule kam, war das erste große Projekt der Zirkus. In der geschmückten Halle boten die Kinder ihrem "Zirkusdirektor" ein buntes und einzigartiges Programm dar.

Die ersten Schuljahre tanzten und performten als Löwen, Bären, Pinguine und Pferde,
die zweiten Schuljahre brachten das Publikum als tollpatschige, lustige Clowns zum Lachen und eröffneten die Show mit einem Lied.
Die dritten Schuljahre zeigten ihr Können als Seiltänzer und begeisterten mit einer magischen Lichtshow,
die vierten Schuljahre traten als Akrobaten auf, bauten hohe Pyramiden und schlugen Rädern und Salti.

Nachdem die Kinder hochkonzentriert und nach reibungslosem Ablauf mit ihren Aufführungen glänzen konnten, folgten die Erwachsenen. Wie in vielen Reden angeklungen, war und ist Rolf Polcher ein herzlicher, humorvoller und gelassener Mensch. Als Mathemathik- und Sportlehrer begeisterte er die Kinder im Unterricht. Er hatte stets ein offenes Ohr für seine Mitstreiter, sowohl auf der Arbeit als auch im persönlichen. Kinder so zu akzeptieren und anzunehmen, wie sie sind, war seine große Stärke.

 

Im folgenden ein Auszug aus dem NR Kurier (04.07.2022):

"Regierungsschulrätin Patricia Schon-Ohnesorge würdigte Polchers lösungsorientierte Arbeit und die gelebte Willkommenskultur in der Medardus-Schule, in der 430 Kinder aus 30 verschiedenen Nationen unterrichtet werden. Der Rektor habe immer mit Humor und Gelassenheit agiert und stets das Ziel verfolgt, dass alle Kinder sich wohlfühlen und gerne zur Schule kommen. Mit der ambulanten Erziehungshilfe, der Schulsozialarbeit und dem Patenkindsystem für Erstklässler habe man dahingehend wichtige Werkzeuge geschaffen. „Sie hinterlassen ein gut bestelltes Feld“, erklärte Patricia Schon-Ohnesorge.

Bürgermeister Christoph Mohr blickte auf seine gemeinsame Geschichte mit Rolf Polcher zurück. Als ehemaliger Gymnasiallehrer kennt er den 65-Jährigen auch als Kollegen, der wie er die „systemische Pädagogik“ verfolgt. Hier ist ein Grundsatz, einerseits jedes Kind an- und mitzunehmen und andererseits, den Interessen der Gruppe, falls es notwendig sein sollte, Vorrang vor den Einzelinteressen einzuräumen. Auch er lobte die Kultur der Toleranz und Chancengleichheit, die die Grundschule auszeichnet.

Als Vertreter des Schulträgers schätzte Mohr die wertschätzende und offene Kommunikation mit Rolf Polcher, der stets zielgerichtet für das Wohl der Schule eingesetzt habe. „Dein pädagogisches Erbe wird bleiben – in der Schule und in der Stadt Bendorf“, so der Rathauschef.

Stellvertretend für den Schulelternbeirat dankte Eveline Deurer Rolf Polcher für sein Engagement, sein offenes Ohr und die Lebensfreude, mit der er seiner Arbeit nachgeht. Das Kollegium verabschiedete seinen „Lieblingschef“ mit einer charmanten Gesangseinlage, Konrektor Thomas Stenzel hob in seiner Ansprache die Parallelen des Schulleiterjobs zu einer anspruchsvollen Bergwanderung hervor und attestierte Rolf Polcher großartige „Bergführer-Qualitäten“.

Dieser zeigte sich dann auch sichtlich bewegt von der liebevoll geplanten Verabschiedung und den anerkennenden Grußworten und bedankte sich bei seiner Frau Angelika, seinen Töchtern, seinem Kollegium und vielen weiteren Weggefährten für die gute Unterstützung. Die 15 Jahre und fünf Monate an der Medardus-Schule seien eine herausfordernde Zeit gewesen, was zum Beispiel die technische Entwicklung und die Zunahme von Bürokratie betrifft. Es habe viele sonnige Wegabschnitte gegeben, aber man habe auch Hindernisse bewältigen müssen. Herzlichkeit und Achtsamkeit seien stets seine Wegweiser gewesen."

 


Großer Abschied von Frau Lau

Am 24.06 wurde in der Sporthalle die Verabschiedung von Frau Lau gefeiert. Nach dem musikalischen Auftakt von der Klasse 2b, begleitet mit Ukulelen, folgte ein mitreißendes Mini-Musical der Klasse 3c. Mit mehr als nur einem schauspielerischen Talent führten die Kinder das Publikum und Frau Lau mit Musik, Schauspiel, Witz und Emotion durch die Aufführung. Kaum überraschend, dass die Sezenrie ein Wettkampfbüro darstellet und das Musical von sportlichen Erfolgen und Misserfolgen handelte, denn Frau Lau organisierte über Jahrzente alle sportlichen Aktivitäten der Medardus Schule.

Auch das Kollegium ließ sich die Chance nicht entgehen, sich von der hochgeschätzen Kollegin Anna Lau zu verabschieden und dichtete ein Lied um. Es folgten verschiedene Reden und eine Fotoschau (Herr Polcher, Herr Neumann, Frau Basogul, Frau Brendler, Medardus-Personalrat).

 

Im folgenden einige Impressionen des Abschieds...


Tagesaktionen in den Sommerferien

Für Kinder und Jugendliche gibt es von der Stadtverwaltung Bendorf ein Angebot von Tagesaktionen in den Sommerferien. Bei Interesse schaue Sie gern in folgenden Flyer (mit Anmeldeunterlagen).


Mathematikwettbewerb „Känguru“

Am diesjährigen Mathematikwettbewerb haben fast 50 Schülerinnen und Schüler der Medardus-Schule erfolgreich teilgenommen. Zum Artikel geht es hier.


Umgang mit Erkältungssymptomen

Dieser Anhang informiert Sie über den richtigen Umgang mit Erkältungskrankheiten.


Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen ab 02.05.2022

Hier gelangen Sie zu den Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen ab dem 02.05.2022.


Ein Osterhase zu Besuch....

.... in den Klassen 1c und 4d war der Osterhase am letzten Schultag vor den Ferien zu Besuch. Zu den Bildern geht es hier.


Infektionsschutzgesetz ab 04. April 2022

Zum Elternbrief "Infektionsschutzgesetz ab dem 04. April 2022" bitte klicken.


Infoschreiben Ferienbetreuung Ostern 2022

Hier geht es zum Infoblatt der Ferienbetreuung in den Osterferien.


Elternschreiben vom 02.03.2022

Hier geht es zum Elternschreiben "Fahrplan für das weitere Vorgehen an rheinland-pfälzischen Schulen".


Pippi Langstrumpf Tag am 18.02.2022

Am letzten Schultag vor den Winterferien fand für die ersten und zweiten Schuljahre der Pippi Langstrumpf Tag statt. Hier geht es zum Artikel.


14. Hygieneplan, gültig ab dem 14. Januar 2022


Übergabe der Spendengelder an die Aloisiusschule in Ahrweiler

Am Montag, dem 20.12.2021 besuchte eine Abordnung der Medardus-Schule zusammen mit Bürgermeister Herrn Michael Mohr die Aloisiusschule in Ahrweiler. Hier geht es zum Artikel.


Änderung der Busfahrpläne

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief.


Squid Game - Kein Kinderspiel

Die Netflix-Serie Squid Game aus Südkorea ist auch bei uns angekommen und beunruhigt uns sehr. In scheinbar harmlosen Kinderspielen tritt man gegeneinander an. Dabei geht es um ein sagenhaftes Preisgeld von rund 33 Millionen Euro. Wer verliert scheidet nicht nur aus, sondern wird kaltblütig hingerichtet. Viele unserer Schüler*innen kennen bzw. behaupten, dass sie dieses Spiel kennen und führen Handlungen davon auf dem Schulhof aus. Kinder, bei denen wir dies feststellen werden wir umgehend die Eltern informieren.

Ergänzende Informationen zum Thema auf den Seiten der Tagesschau:

tagesschau.de - "Kein Kinderspiel"


13. Hygieneplan, gültig ab dem 06. Dezember 2021


Sdui - Hilfen zu Registrierung, Anmeldung und Umgang mit der App

Sollten Sie Probleme bei Aktivierung, Anmeldung oder generelle Fragen zum Umgang mit Sdui haben, verweisen wir auf die ausführlichen Supportseiten des Anbieters:

https://support.sdui.de/students-and-parents

Hier finden sich aktualisierte Informationen zu Fragen wie

Was mache ich mit dem Aktivierungscode?

Wie kann ich mich einloggen?

Was muss ich tun, wenn ich meinen Benutzernamen oder meine E-Mail vergessen habe?

Meine Kinder gehen auf verschiedene Schulen. Kann ich mein Profil für alle nutzen?

Wie füge ich als Elternteil ein weiteres Elternteil zu meinem Kind hinzu?

Wie füge ich ein weiteres Kind hinzu?

... und vieles mehr!


Unser Schulsozialarbeiter, Herr Trumm, steht Ihnen in diesen besonderen Zeiten werktags zwischen 8-16 Uhr entweder telefonisch oder per Mail für Ihre Sorgen / Fragen zur Verfügung. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.

Krisentelefon für Kinder und Jugendliche mit seelischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten sowie deren Angehörige (Information des Johanniter-Zentrums für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied/Koblenz):

Institutsambulanz: Für den ersten Kontakt: 02631 3944-960
Notfallnummer: Im Notfall oder bei akuter Eigen- oder Fremdgefährdung: 02631 3944-928


Herzlich willkommen

auf den Seiten der Internet-Präsentation unserer Schule. Im Namen unserer Schülerinnen und Schüler und des Kollegiums darf ich Sie recht herzlich einladen, sich ein Bild über unser tägliches Zusammenleben an der Medardus-Grundschule in Bendorf zu machen. Ob Sie Eltern eines Kindes sind, das demnächst hier gemeinsam mit uns lernen wird, ob Ihr Kind oder Ihre Kinder bereits Teil unserer Schulgemeinschaft sind, oder Sie einfach "nur" interessiert sind an unserer Einrichtung, ich bin sicher, Sie werden interessante Dinge über die Medardus-Schule erfahren.

Herzlichst, Ihr