Die Rhythmisierung des Unterrichtstages soll kindgerechtes Lernen und Arbeiten ermöglichen. Dabei geht es nicht nur um die schulischen Rahmenbedingungen (z.B. längere Unterrichtseinheiten mit flexibler Zeiteinteilung), sondern auch um eine sinnvolle Verknüpfung der äußeren Rhythmisierung (Wechsel der Lehr- und Lernformen) mit der inneren Rhythmisierung, die jeder Mensch hat. Nur so kann Lernen erfolgreich gestaltet werden!

Einen Überblick über die Organisation des Unterrichts im Vormittags- und Nachmittagsbereich findet sich in den folgenden Dokumenten.

Unterrichtsorganisation 2018