Kooperation zwischen den Kindertagesstätten und der Medardus-Grundschule Bendorf

Die Medardus-Grundschule kooperiert mit den folgenden Einrichtungen:

  • Ev. Kindertagesstätte, Hauptstr. 59 (Frau Paskowski)
  • Kath. Kindertagesstätte, Bahnhofstr. 28 (Frau Mesenholl)
  • Haus des Kindes, Mühlenstr. 7 (Frau Fuchs)

Die Medardus-Grundschule in Bendorf sieht im Übergang von der Kindertagesstätte zur Grundschule einen wichtigen Abschnitt in der Entwicklung der Kinder. Dieser Übergang ist immer wieder eine neue Herausforderung für Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer zugleich. Wir sehen die vorschulische Einrichtung als eigenständige Bildungs- und Erziehungseinrichtung an, die die Erziehung in den Familien ergänzen und die den Kindern die Möglichkeit geben, grundlegende Qualifikationen im frühen Kindesalter zu erwerben, wie z. B.: Selbstständigkeit, Kritikfähigkeit, Kreativität, Lern- und Leistungsbereitschaft, Sprache u.v.m. Die Schulanfänger kommen mit sehr unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen in die Grundschule. Aufgabe jeder Grundschule ist es, Lernkompetenzen (Sach-, Methoden- und Sozialkompetenzen) weiter zu entwickeln. Wissensvermittlung, Werteaneignung und Persönlichkeitsentwicklung geschehen mit fachlichen Inhalten oder auch fächerübergreifend. Bei der Umsetzung der Ziele ist die Medardus-Grundschule bestrebt, handlungsorientierte Lern- und Leistungssituationen anzubieten.

Folgende Ziele stehen im Vordergrund:

  • Maßnahmen individuelle Erfahrungen zu ermöglichen, damit Kinder und Eltern bereits vor Schulbeginn die Institution Schule kennen lernen und Einblicke in den neuen Lebensbereich erhalten
  • Maßnahmen, um Eltern bei der Förderung ihrer Kinder frühzeitig zu unterstützen
  • Maßnahmen, um den unterschiedlichen Berufsgruppen Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche (Kindergarten und Grundschule) zu geben und somit einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche führen

Elternabend für Schulneulinge im Haus des Kindes

Beim Elternabend für die Schulneulinge im Haus des Kindes stellte Frau Fuchs (Leiterin der Kindertagesstätte) in der vergangenen Woche ausführlich die einzelnen Faktoren der Schulvorbereitung da. Anschließend wurden die Eltern noch über die verschiedenen Kooperationen informiert, die zwischen der Medardus-Grundschule und der Kindertagesstätte praktiziert werden.

Besuch des "Super Sing Treffs" in der Medardus-Schule

Am 14.April 2015 besuchten uns die Kinder des Super Sing Treffs des Katholischen Kindergartens zu einem gemeinsamen Singen mit den Schülern der ersten Klassen. Bei tollen Liedern zum Mitsingen und Bewegen verbrachte wir eine schöne Stunde in unserer Gymnastikhalle. Alle hatten viel Spaß mit den Liedern, die von zwei Erzieherinnen mit Gitarren begleitet wurden. Ein Gegenbesuch der Schüler im Kindergarten wurde bereits vereinbart.

Schnuppertage der Kindergärten in der Medardus Grundschule

Am Freitag, den 06.06.2014 besuchten die Bendorfer Kindergärten die ersten und zweiten Schuljahre der Medardus Grundschule. Die zukünftigen Schulneulinge durften in den Schulalltag hineinschnuppern, um die Vorfreunde auf den Schuleintritt zu steigern und um schon einmal einen kleinen Einblick vom Unterricht zu bekommen. Nach einem gemeinsamen Frühstück nahmen die Kindergartenkinder an einer Unterrichtsstunde teil. Anschließend durften sie gemeinsam mit den Schulkindern in die große Pause gehen. Stolz präsentierten sie hier ihren Erzieherinnen und Erziehern die Ergebnisse aus der Unterrichtsstunde.

Vorlesetage in den Bendorfer Kindergärten

Vom 11. bis zum 13. März besuchten klassenübergreifende Gruppen des ersten Schuljahres den katholischen und evangelischen Kindergarten, sowie das Haus des Kindes. Dort lasen sie den Kindern das Märchen der Bremer Stadtmusikanten vor und konnten so zeigen, dass sie bereits zu kleinen Leseprofis geworden sind. In einer anschließenden Fragerunde berichteten sie vom spannenden Schulalltag in der Medardus Grundschule. Besonders die zukünftigen Schulneulinge lauschten interessiert und folgten staunend den Erzählungen der Erstklässler. Nachdem alle Fragen beantwortet waren, fand der Tag beim gemeinsamen Malen und Spielen einen schönen Ausklang.